Medizinhistorische Sammlungen - Kurort Bad Gottleuba - Berggießhübel

Medzinhist Sammlungen im ehemaligen MaschinenhausNach der umfassenden denkmalgerechten Sanierung des historischen Maschinenhauses des Gesundheitsparkes konnte der Verein „Historische Sammlungen im Gesundheitspark Bad Gottleuba e. V.“ im Oktober 2001 das Deutsch-Tschechische Bildungszentrum für Rehabilitation und Balneologie eröffnen.

In diesem Gebäude befinden sich seither die „Medizinhistorischen Sammlungen“, eine Dauerausstellung, in der auf einer Ausstellungsfläche von ca. 600 Quadratmetern medizinische Geräte, Möbel und Instrumente die Geschichte der Einrichtung dokumentiert werden. Diese Sammlungen sind deutschlandweit die größte Ausstellung an historischen medizinischen Geräten, Instrumenten sowie Mobiliar, die an einem Originalort gezeigt werden. So können Besucher einen interessanten Streifzug durch die 100-jährige Geschichte der Klinik erleben.

Laboreinrichtung

Als Heilstätte für die Versicherten der Landesversicherungsanstalt des Königreiches Sachen wurde die Klinik Bad Gottleuba im Mai 1913 in Betrieb genommen. Im Ersten und Zweiten Weltkrieg war sie Lazarett. Ab 1946 begann bescheiden wieder der Kurbetrieb – nun unter Trägerschaft der inzwischen neu gebildeten Sozialversicherung des Bundeslandes Sachsen. Im Jahre 1949 erhielt die Heilstätte die Anerkennung als Sanatorium. Im Jahre 1971 erhielt das Kliniksanatorium den Status einer Kurleiteinrichtung. 1991 wurde die Klinik in private Trägerschaft überführt.

Die „Medizinhistorischen Sammlungen“ besuchten seit ihrer Eröffnung mehr als 35.000 Gäste.

 

An jedem ersten und dritten Dienstag im Monat bietet der Verein Führungen durch das Museum an. Einige der Ausstellungsobjekte werden so ganz besonders ins Licht gerückt, sach- und fachkundig wird Ihnen in der Dauerausstellung der Blick in die Vergangenheit der Gesundheitseinrichtung ermöglicht.
Treffpunkt ist 15:00 Uhr direkt am Eingang zum Museumsgebäude.
Eintritt und Führung: 5,00 €, mit Kurkarte: 4,00 € (mind. 4 Teilnehmer, sonst individueller Museumsrundgang)

An jedem zweiten und vierten Mittwoch im Monat können Besucher am historischen Klinikspaziergang teilnehmen. Dabei besteht die Möglichkeit, Interessantes zu Vergangenheit und Gegenwart der Einrichtung zu erfahren. Im aktuellen Veranstaltungkalender ist diese Führung unter dem Titel „In 60 Minuten durch 100 + fünf  Jahre“ zu finden.
Treffpunkt ist immer 15.00 Uhr im Foyer der Klinik Giesenstein. Teilnahme: 1,- €

Im Sonderausstellungsraum im Deutsch-Tschechischen Bildungszentrum werden im Jahresverlauf ständig wechselnde Ausstellungen gezeigt. (bis August 2018 sehen Sie unter dem Titel "Ansichtssache" kreative Arbeiten in Holz und Farbe)

"Diese Webseite verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können, Zugriffe und unsere Marketingmaßnahmen zu analysieren, sowie Ihnen auf weiteren Websites Informationen zu Angeboten von uns und unseren Partnern zukommen zu lassen. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für Medienwerbung und Analysen weiter. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen."
Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Ok Ablehnen