Großrutsche und Wasserpilz
 
Mit großem Schwimmbecken, Sprungturm und Umkleidekabinen entstand bereits 1926 am heutigen Standort ein Stadtbad als Musteranlage. Die Lage in der breiten Flussaue der Gottleuba wurde beim Hochwasser 1927 der Anlage zum Verhängnis, doch schon 1928 wurde der Badebetrieb wieder aufgenommen. Es erfolgten immer wieder kleinere Änderungen und Ergänzungen. Im Jahr 1993 wurde das Bad geschlossen um nach grundlegender Sanierung, Umbau und mit neuer Technik am alten Standort zur Saison 1995 unter dem Namen „Billy“ wieder zu eröffnen. Mit seinen ausgedehnten Grünflächen, den getrennten Sport-, Spass- und Kinderplanschbecken erfreut sich das Freibad heute vor allem bei Familien großer Beliebtheit. Besonders an heißen Tagen bieten die Laubbäume wohltuenden Schatten, gleichzeitig ermöglicht die Lage in der Talaue das Sonnenbad schon ab den Vormittagsstunden. 
 
Die Betreuung unserer Badegäste erfolgt durch qualifiziertes und berufserfahrenes Fachpersonal.
 Seit 2012 befindet sich ein Caravan-Übernachtungsplatz ( April - Oktober) direkt am Freibad.

Unser Freibad „Billy“ verfügt über:

  • - Schwimmerbecken (25m Bahnen)
  • - 90-Meter-Großwasserrutsche mit eigenem Auffangbecken
  • - Sprunganlage (1 u. 3m) mit separatem Sprungbecken
  • - Erlebnisbecken mit dem größten Strömungskanal der Sächsischen Schweiz
  • - Kinderplanschbecken 95 m² mit angrenzendem 120m² großem Sandspielplatz
  • - großzügige Liegeflächen, Beachvolleyballplatz
  • - Alle Becken sind etwas temperiert (ca. 20°C, bei schönem Wetter etwas mehr)
  • - Saison-, Zehner-, Tageskarten, Ermäßigungen ab 15 Uhr,
  • - für alle Sportlichen eignet sich unser 2 Std.-Tarif
  • Gern können Sie Schwimmhilfen, TT-Schläger, Liegen, Sonnenschirme, Garderobenschrank... entleihen.

 Am Sa 10.06. geschlossen, kein öffentlicher Badebetrieb !!

An diesem Tag beginnt und endet hier die 22. Motorrad-Heimkinder-Fahrt der Motorradfreunde "Beinhart" Pirna e.V. Dazu sind 550 Heimkinder eingeladen und diese warten auf mindestens genauso viele Motorradfahrer. Um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten, hat sich die Stadtverwaltung wie im Vorjahr dazu entschlossen, die Badanlage an diesem Tag für den öffentlichen Badebetrieb zu schließen. Liebe Einwohner, Urlauber und Gäste des Kurortes Bad Gottleuba-Berggießhübel, wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Sie an anderen sonnigen Tagen bei uns im "Billy-Bad" begrüßen zu dürfen.